3. Spieltag 07.08.2016

SG Oberkirchen-Grüg. - FCN 4:1

Mit nur einem Punkt aus den ersten 3. Spielen, kann man nicht gerade von einem gelungenen Saisonstart sprechen.

 

Kurz vor Spielbeginn musste Kai-Uwe Gerhart wegen Magen-Darm Problemen passen. Trotz seinen 45 Jahren ist er zurzeit in unserem Team nicht zu ersetzten und ich hoffe, dass er uns nächste Woche wieder zur Verfügung steht. Er gibt unserem Team eine gewisse Stabilität, die man heute über weite Strecken vermisste.

 

Hatte unser heutiger Gastgeber noch unter der Woche eine derbe 9:2 Niederlage gegen Hasborn 2 hinnehmen müssen, waren wir nicht so blauäugig deren Leistungsfähigkeit zu unterschätzen. In Hasborn hatte verschiedene Spieler wegen Beruf und Urlaub gefehlt, die heute alle wieder zur Verfügung standen. Auch für mich als Trainer heute eine ganz spezielle Aufgabe, war ich doch vor meiner Trainertätigkeit beim FCN für 2 Jahre deren Trainer und wohne auch nun schon fast 25 Jahre in Oberkirchen. Wir hatten uns ausreichend über die Stärken und Schwächen unseres Gastgebers unterhalten. Dabei haben wir vor allem auf die offensiven Stärken und natürlich auch auf den schussstarken linken Fuß von Sebastian Koch (ehemaliger Oberligaspieler bei Bor. Neunkirchen und letztes Jahr selbst noch im Trainerteam bei der SG) hingewiesen. Aber bei dessen tollem Freistoßtor in der 2. Minute waren wir einfach machtlos. Es dauerte einige Zeit bis wir uns davon erholt hatten. In der Folgezeit war das Spiel ziemlich ausgeglichen und wir konnten auch die eine oder andere Offensivaktion starten. 1:0 stand es dann auch zur Halbzeitpause. Verletzungsbedingt mussten wir dann gleich 2 x wechseln. Yannik Zimmer (Probleme Zeh) und Daniel Cullmann (Muskelverhärtung) mussten ersetzt werden. Dafür kamen Aaron Agsten und Jan Gutmann (der eigentlich selbst wegen Fußproblemen passen wollte) ins Team.

 

Die zweite Halbzeit sah einen guten Start unseres Teams. Wir hatten gleich 2 dicke Möglichkeiten, brauchten es aber auch aus kurzer Distanz nicht fertig, die Kugel im Gehäuse unterzubringen. Gerade in dieser Druckphase tauchte plötzlich Sebastian Koch alleine vor unserem Tor auf und erzielte das 2:0. Dieses Tor sorgte für eine gewisse Vorentscheidung und als Christian Konerth nur wenige Minuten später sogar das 3:0 erzielte, war das Spiel im Kopf schon verloren, auch wenn noch eine halbe Stunde zu spielen war. In dieser Phase musste ich den dritten Wechsel aus disziplinarischen Gründen vornehmen. Noch zu erwähnen ist das 4:0 in der 75. Min wiederum durch Christan Konerth und das tolle Tor von Dennis Kattner zum 4:1 Endstand. Auch die Tatsache, dass unsere Gastgeber seit der 70. Min in Unterzahl agierte, Matthias Rein hatte wegen einer Notbremse Rot gesehen, brachte uns heute nicht wirklich zurück ins Spiel.

 

Kader: D. Scheer, S. Mitzel, J. Nix, L. Schumacher (60. Min J. Ranker), M. Renner, Y. Zimmer (46. Min J. Gutmann), N. Cullmann, M. Theobald, D. Cullmann (46. Min A. Agsten), D. Kattner, H. Lang, Weiter im Aufgebot, aber nicht zum Einsatz M. Hoffmann, M. Schwingel

 

Tore: 4:1 Dennis Kattner

 

SG Oberkirchen-Grügelborn 2 - FC Niederkirchen 2 3:2

 

Kader: M. Schwingel, H. Marvin, A. Sticher, J. Ranker, St. Welter, B. Schneider, T. Schlifski, S. Cullmann, St. Morgenstern, O. Kuhn, M. Harth, W. Korb, T. Schuff, K. Hans, A. Agsten, L. Cullmann, Thai (Pho Ngam),

 

Tore: 2:1 Jerome Ranker
3:2 Steven Welter (Foulelfmeter)

 

Fazit: Nach der tollen Serie in der Schlussphase der letzten Saison und den damit verbundenen Last-Minute Klassenerhalt, sind wir jetzt gleich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt. Wir werden auch in diesem Spieljahr von Spiel zu Spiel alles in die Waagschale legen müssen, um in die Bezirksliga bestehen zu können. Wir konnten unseren Spielerkader nicht verstärken. Im Gegenteil, wir haben mit Maik Kuhn einen torgefährlichen Spieler verloren, den wir bisher noch nicht ersetzen konnten. Die jungen Spieler in unserem Kader können alle noch A-Jugend spielen und brauchen sicherlich noch Zeit und Unterstützung. Am Sonntag steht die nächste schwere Aufgabe gegen die SG Ottweiler auf dem Spielplan, dazu müssen wieder alle noch enger zusammenrücken, damit wir am Sonntag hoffentlich den ersten Dreier für uns verbuchen können.

 

Euer Coach Klaus Schmitt

Termine

Keine Termine